Flächen

Die Versuche sind eingebettet in die Fruchtfolge des eigenbewirtschafteten

130-ha Ackerbaubetriebes, welcher im Städtedreieck Regensburg-Landshut-Straubing nahe des niederbayerischen Gäubodens liegt. Die Löß-Parabraunerden haben Bodenpunkte zwischen 70 und 80.

Die jahrelange Eigenbewirtschaftung der Flächen sichert eine sehr gute Kenntnis der Flurteilstücke, die sich für Versuchsszwecke eignen.

Die Einzelschlaggröße von 3 bis 21 ha erlaubt eine großzügige, weitgehend kompromisslose Platzierung der Versuche.

Durch den Einsatz moderner, computergesteuerter Technik und GPS kann der Forderung nach bestmöglichen und gleichmässigen

Versuchsbedingungen in erhöhtem Maße entsprochen werden.